Challenge Roth und eine geschlossene Rechnung ;-)

Meine erste Langdistanz war 2009 in Roth. Leider klebte mein Zeitchip nach dem schwimmen lieber an meinem Neo anstatt an meinem Bein. Nach 8km auf dem Rad fiel es mir auf, ich fuhr zurück, fand den Chip in meinem Schwimmbeutel und startete nach 41 Minuten Wechselzonenzeit als letzte Frau. Diese Rechnung sollte nun am vergangenen Sonntag den 08. Juli geschlossen werden. Hmmm, eine Zeitverbesserung allein durch die Wechselzone sollte schon drin sein. Bei bestem Wetter, tollem Sonnenaufgang, knisternder Stimmung ging es an den Start. Und dann passierte das, woran ich nie geglaubt hätte: Ich kam nach 58:26 aus dem Wasser! Zum ersten mal unter einer Stunde. Hier hat sich das harte Wintertraining von meinem Trainer Frederik Martin sichtlich gelohnt. Auf dem Rad mussten wir dann schnell feststellen, dass der Wind enorm war. Durch die ständigen Wetteränderungen hatten wir dann auf der 2. Runde durchgehend Gegenwind. Das hat an meinen Kräften gezehrt. Meine Wattzahl sank von 220 auf 204. Trotzdem konnte ich in meiner stärksten Disziplin noch einige gute Mädels überholen. Wer denkt nach dieser schicken Radausfahrt schon an einen Maratahon? Am Anfang ging es noch ganz gut, aber bei km 15 bekam ich Fußschmerzen und der KM-Schnitt ging nach unten. Und da waren sie wieder, die wichtigen Leute an der Strecke, die auftauchen wie aus “Aladin die Wunderlampe”! Mein Freund, die Vereinskollegen und vor allem Freddy haben mich ins Ziel getragen. Ab km 27 wurde die Präsenz verstärkt und nur mit dieser Motivation konnte ich meine geplante Zielzeit von 3:10 erreichen. Endlich, wir haben 3 Jahre drauf hingearbeitet! Insgesamt wurde ich 7 Frau mit 9:13:26. Das ist weit mehr als ich bei diesem Starterfeld erwartet habe. Ich bin unendlich glücklich, dass ich nun sehe, dass immer noch was geht. Ich wünsche mir, dass ich das noch ein paar Jahre erhalten kann.

Danke an alle Daumen-Drücker in Roth und zu Hause, an meine tollen Sponsoren und an die Stimme von Freddy, die wohl nun in ganz Roth bekannt sein dürfte ;-) Freddy´s Training ist hart, aber ich weiß, wo es mich hin führt!

 Björn, was wären wir alle ohne deine tollen Fotos, die uns zu jeder Tag- und Nachtzeit zur Verfügung gestellt werden. Vielen Dank!

Noch kann ich lächeln....

Zieleinlauf Challenge Roth

 

 
 
 
 

Kommentar schreiben oder auf diese Seite verlinken.

 

Get a Trackback link

Keine Kommentare bisher

Schreibe den ersten Kommentar.

Einen Kommentar schreiben