You are looking strong!

Ja, solche und viele andere Motivationsschreie konnte ich gestern zum Ironman World Championship 2011 auf Hawaii aufsaugen. Tja, was soll ich sagen, trotz Hitze mit 33 Grad hat es dann doch geklappt. 15. Frau gesamt, Siegerin aller Altersklassen, Weltrekord aller Altersklassen um 12 Min unterboten und meinen eigenen Weltrekord vom letzten Jahr in der Altersklasse 40-44 um 30 Min unterboten. Hab chronisches Lachen im Gesicht :-)

Hawaii 2011

Dann mal ein paar Worte zu den wunderschönen Details……

Aufstehen um 2:20, Ankunft am Start um 4:30 (ich muss ja immer die Erste sein!), Startschuß um 7:00 und dann ging es ab in den Whirlpool. Über 1800 Athleten gehen im Massenstart auf die Strecke. Da bleiben Tritte und Schläge nicht aus. Es hielt sich aber in Grenzen und nach gefühlten 2 Std., in Wahrheit 1:09, kam ich aus dem Wasser und hatte als altbekannte Seegurke das Schlimmste hinter mir. Ich konnte mich immerhin um 4 Min verbessern :-) Rad lief super. Erst bei km 176 habe ich das erste Mal auf meinen Tacho geschaut und konnte es nicht glauben: Eine “unter 5 Std.” war möglich! Nach 4:58 wechselte ich mit gebückter Haltung, an Laufen war noch nicht zu denken, in meine Laufschuhe. Ich brauchte fast 45 Minuten, um endlich in Fluss zu kommen und dann lief es. Natürlich zog sich das Laufen auf dem flimmernden Highway, dann der berühmte Energy Lab mit seinem schlimmen langen Anstieg. Aber von da an habe ich nur noch gedacht: Mach immer einen Schritt vor den anderen, noch 15 km dann ist es vorbei. Owaia, das waren lange Gedanken und es hat echt weh getan! Aber die Entschädigung kam dann im Ziel, wo schon das ganze Support-Team aus Kölle auf mich wartete. Mit am Start waren auch Gert Fischer, Frederik Martin, James Kimberly und unser neues Vereinsmitglied Verena Walter.

Kona Hawaii 2011

Ein Ironman kriegt uns aber nicht ganz platt. Natürlich haben wir bis 00:00 den letzten Ironman ins Ziel geklatscht! Es war atemberaubend, was Menschen mit hohem Alter leisten können!!!! Danke auch an alle, die zu Hause vor dem Internet oder dem Fernseher gehockt haben. Jedesmal, wenn ich über eine Zeitmatte gekommen bin, habe ich innerlich einen Gruß nach Hause geschickt.

Es ist kaum zu glauben, ein  kleiner Traum wurde nach dem Ziel wahr: Die Weltmeisterin Chrissie Wellington gratulierte mir mit einem dicken Schmatzer auf meine salzige Wange! Die wurde beim anschließenden Duschen ausgespart!!!

Mir geht es überraschend gut. Bin voller Adrenalin, brauche kaum Schlaf und will jetzt einfach nur ein paar Tage Off-Season genießen. Liebe Sponsoren, danke für euren Rund-um-sorglos-Support. Ich bin sehr froh, dass ich euch habe. Aber vor allem Danke an meine Familie, meinen Helmut und meinen Trainer Frederik Martin, der in den letzten 12 Wochen mal wieder ALLES richtig gemacht hat!!!!!!

Kona Kona yeah yeah!!!!

Kommentar schreiben oder auf diese Seite verlinken.

 

Get a Trackback link

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Beate Görtz wieder nominiert für Kölns Sportlerin des Jahres | ASV Köln Triathlon on 9. Januar 2012

13 Kommentare

  1. Conny, 9. Oktober 2011:

    Glückwünsche und Grüße aus Köln. Wir sind alle mega-stolz und voller Bewunderung. Hast Du mal wieder super gemacht; sicherlich auch viel dafür trainiert aber Deine mentale Stärke hat dich mal wieder ins Ziel geführt. Genieße die restlichen Tage …

  2. guido kozak, 10. Oktober 2011:

    herzlichste glückwünsche zu dieser einmaligen Leistung sendet dir Guido.
    Selbstverständlich habe ich dir live die Daumen gedrückt und am Bildschirm alles verfolgt.
    Wenn deine Leistung weiterhin so springt, dann läufst du demnächst mit Chrissi zusammen ;-)
    LASS DICH FEIERN

  3. Joerg Purat, 10. Oktober 2011:

    Hochachtung und gute Erholung!!!
    Hab teilweise Life geschaut, das tat schon weh beim zuschauen, hab mich dann mal testweise vor den Heißluftherd gestellt… so muss es gewesen sein ;-)
    Liebe Grüße ausem Pott
    J.

  4. FEZ, 10. Oktober 2011:

    Du Wahnsinnsweib!!!!!
    Ich konnte es am Sonntag morgen kaum erwarten habe direkt- natürlich noch im Schlafanzug- den Computer angeschmissen um irgend eine Information zu finden über das Ergebnis! Es werden ja leider immer nur die Profis gezeigt, also Hut ab + macht Euch noch ein paar schöne Tage !! Ich drück Dich Gannz feste wenn Du wieder da bist! Alles Liebe Fez

  5. Markus Schulten, 10. Oktober 2011:

    Meine liebe Freundin Beate,
    Du kannst es bestimmt schon nicht mehr hören im Moment, aber ich muss es hier sagen/loswerden: Du bist großartig! Unglaublich, Wahnsinn was Du da wieder gemacht hast.

    Weißt Du, wenn ich Dich nicht kennen würde und ich würde hier den Bericht einer fremden Person lesen, dann fände ich das bestimmt auch bemerkenswert. Doch bei Dir ist das etwas anderes. Wie oft habe ich Dich direkt nach Deinem Training gesehen, wie oft habe ich gewusst, dass Du gerade im Wald bist und rennst, oder dass Du morgens um 5 Uhr schon unterwegs bist, um in das kalte morgendliche Seewasser zu springen, um Dein Morgentraining zu absolvieren.

    Das Schöne an Dir und der Situation ist, dass Dein Training zwar immer da ist, Du es aber nie zum Thema machst und Du, wenn Du mir mir und anderen danach zusammen bist, die Beate bist, die wir mögen und lieben.

    Für mich bist Du halt einfach nur meine coole, hübsche, sehr weibliche und dazu noch sportliche Freundin. Mehr nehme ich ja nicht wahr.

    Und dann knallst Du da mal eben so eine Weltbestleistung hin! Beate das weckt in mir ganz starke Gefühle und ich bin sehr sehr stolz auf Dich.

    Ich denke, dass mich das auch unterbewusst oft beeinflusst und ich danke Dir (auch wenn Du gar nichts dafür tust ;-) ) ganz herzlich für die Motivation, die ich durch Dich immer wieder mal erfahren darf.

    Ich bin sehr nah bei Dir, jetzt, wo Du Dich auf Hawaii noch etwas erholst. Ich hoffe Du weißt, dass Dein Trainingslager Mallorca für Dich immer geöffnet ist!!!

    Ich freue mich sehr über Deinen Erfolg und für Dich (und Helmut)! Du bist meine Sportlerin des Lebens! (War übrigens eine einstimmige Entscheidung der kritischen Jury!)

    Dein Macke

  6. Gabi Kehr, 10. Oktober 2011:

    olah beate…glückwunsch
    habe heute erst deine fabelzeit gelesen…genial
    am samstag hatten wir das erste gruppentraining und dort
    hörte ich von stefan von deinem profilizens antrag 2012. genau richtig – nimm die preisgelder mit! du hast sie dir verdient.
    schöne erholsame tage und gute rückflug
    Drücker und bussi Gabi

  7. Marcus Gotha, 10. Oktober 2011:

    Hallo Beate,
    ich war wie zu erwarten auch über das Internet und Fernsehen live dabei.
    Wie schon auf Deiner Seite, Kona 2010 kommentiert.
    Du wirst immer besser, wie ein guter Wein, der benötigt auch ein gewisses „Alter“ um seinen Zenit zu erreichen. Das gibt mir Hoffnung für 2012 :-)
    Liebe Grüße,
    Marcus

  8. (Ultra) Jochen, 10. Oktober 2011:

    Aloha Beate,

    geniale Zeit, vor allem auf dem Rad !!
    Ich kenne ja die Strecke und habe es noch nicht unter 5h geschafft. Selbst bei ‘guten’ Bedingungen ein Riesenzeit. Haste die 3 Jungs schlecht aussehen lassen, zum Glück war ich diesmal nicht dabei, denn da wäre ich ja Ewigkeiten hinter dir gelandet (nicht gut fürs Ego ;-))
    Vielleicht kannst James und mich nächstes Jahr im Radfahren trainieren, damit wir es auch mal unter 5h schaffen (wobei ich erst mal wieder gesund werden muss) !!

    Gniesse die schöne Restzeit auf Hawaii (mein Neid sei dir gewiss)

    Mahalo nui loa
    Jochen

  9. kleino, 10. Oktober 2011:

    unglaublich!!! wenn ich mir die zeiten so anschaue kann ich nur meine bewunderung ausdrücken!! herzlichen glückwunsch zu dieser fantastischen leistung!:) vg aus d´dorf und gute erholung, der kleino.

  10. Doc Eule, 10. Oktober 2011:

    Herzlichen Glückwunsch !!!
    Wir sind stolz auf Sie!!!

  11. cecile, 10. Oktober 2011:

    Süße, wir freuen uns riesig für dich!! Wir sind hier alle mächtig stolz. Obwohl wir nix gemacht haben!!! Ich glaube, es gibt nicht mehr viele Menschen aus meiner Bekanntschaft in Frankreich, Deutschland und anders wo, die nicht wissen, was du geschafft hast!! Wirklich irre!! Genieße dein High, deine Erholung!! Wir freuen uns auf dich zu Hause!! Big bisou

  12. Kasi, 12. Oktober 2011:

    Meine Liebe!!!
    Du bist der HAMMER!!!!
    Vielleicht liegt es an unserem gemeinsamen gefederten Genmaterial, aber besser als Macke kann ich Dir gar nicht schreiben, was ich gedacht und gefühlt hab, als ich Deinen Bericht gelesen hab. Schließe mich somit seiner Jurymeinung an und wünsche Dir, dass Deine Power Dich auch künftig Deine Träume leben lässt!!
    Süße, rockt mir Hawaii und dann schieb mal so richtig ne ruhige Kugel – fühlt sich auch gut an, versprochen!Dicken Schmatz

  13. Dine, 28. Oktober 2011:

    Du bist echt ne GRANATE!!!
    Ich finde es unglaublich, was Du da geleistet hast und verbeuge mich hochachtungsvoll! Hoffe Dich bald mal “live” zu drücken…
    Alles Liebe, Dine

Einen Kommentar schreiben